Warum ich dieses Jahr schon über 100.000 Euro in mich selbst investiert habe

Früher hätte ich Jahre gebraucht, um so einen Betrag zu verdienen

Wenn du mir früher erzählt hättest, dass ich einen 6-stelligen Betrag in meine Coachings, Mentorings und Masterminds investieren werde - und das in einem halben Jahr - dann hätte ich dir wohl den Vogel gezeigt. Denn damals hätte ich etliche Jahre gebraucht, um so einen Betrag überhaupt zu verdienen!
 
Heute ist das selbstverständlich für mich. Denn gerade weil ich immer in mich und meine Weiterbildung und meinen persönlichen Wachstum investiert habe, verdiene ich heute so viel, dass ich mir das alles leisten kann. So ließ und lasse ich mich heuer von Mentoren wie David Solano, Ralf Schmitz oder Bushra Azhar unterstützen, gehe in Masterminds mit der Online Business Elite bei Oliver Pott, Angelika Buchmayer und Joshi Haunsperger oder zu anderen Netzwerken wie zum Beispiel dem Club 55. Und auf Events wie dem Online Marketing Kongress, dem Internet Marketing Kongress oder der GSA Convention stehe ich auf der Bühne und habe einen Messestand. Daneben mache ich viele Weiterbildungen, wie zum Beispiel Bühnen-Training bei Gaston Florin oder Lena Reichmuth,  Rhetoriktraining bei Michael Ehlers, Schreib-Workshops bei Hera Lind oder bei Ingrid Werner, und natürlich buche ich auch stetig Online Kurse - die meisten in Amerika - vor allem zum Online Business Thema.
 
Natürlich habe ich nicht damit begonnen, 5-stellige Beträge für ein paar Tage Coaching auszugeben. Am Anfang waren es hier mal ein paar Hunderter für einen Online Kurs und da auch mal 4-stellig für ein Gruppen-Coaching. Doch nicht oft, denn ich hatte kaum Geld. Doch (fast) jeder Kurs und jedes Coaching hat mich ein Stück weitergebracht, sodass ich in wenigen Jahren von der alleinerziehenden Mutter mit einem Haufen Schulden zur Online Kurs Queen avanciert bin.

Was viele, die beim Thema Weiterbildung zögerlich sind nicht erkennen, ist die Lernkurve, die du hinlegst.

Vera F. Birkenbihl erklärt in einem ihrer vielen genialen Videos, dass Menschen befragt wurden, wie sie eine typische Lernkurve aufmalen würden, von einem linearen Fortschritt ausgehen, also etwa so wie in der gelben strichlierten Linie dargestellt.

Doch so funktioniert Lernen nicht, da die Nervenzellen im Hirn (die Neuronen) Daten Highways bauen und sich hier richtige "Verkehrsknotenpunkte" bilden. Umso mehr Information auf bereits vorhandene trifft, desto schneller erweitert sich alles. Und so funktioniert das mit dem Lernen, wie mit dem Seerosenteich, wo sich die Seerose jeden Tag verdoppelt. Am ersten Tag ist es eine am zweiten Tag zwei, am dritten, vier am vierten acht. Am elften Tag sind es schon über Tausend und so fort. Und genauso ist es mit dem Lernen auch: Umso mehr du weißt, desto schneller passiert auch dein Wachstum und deine Entwicklung wie man an der roten Linie im Bild erkennen kann.

 

Lernkurve

Die Frage, die du dir stellen solltest, ist: Wie gut bist du in deiner Expertise und wie viel besser willst du noch werden?

Die meisten Coaches und Trainer:innen stellen sich diese Frage leider niemals explizit. Sie sind fertig mit ihrer Ausbildung und machen sich selbständig. Dabei vergleichen sie die Webseiten und das Angebot ihrer Mitbewerber und machen das so gut sie können nach: Die gleichen Preise, die selben Pakete - du weißt wovon ich spreche. Und ehrlich gesagt: Auch ich habe so angefangen!

Hast du schon mal was von der Gauß'schen Normalverteilung gehört? Die schaut immer aus wie eine Glocke und stellt dar, was der Durchschnitt ist und wie weit einzelne Ergebnisse davon abweichen. Das kann man natürlich auch auf Unternehmer:innen anwenden.

Und genauso ist das auch mit der Leistung, die Unternehmer:innen erbringen. 70% von ihnen reicht es, eine durchschnittliche Leistung zu erbringen. Das heißt, sie machen das, was alle machen und streben auch nichts weiter an. Gay Hendricks nennt das in seinem Buch "Lebe dein Leben, bevor es andere für dich tun: Mehr wagen und über sich selbst hinauswachsen" die Kompetenz Zone. Manche tun nicht einmal das, sie leben in der Inkompetenz Zone. Kannst du dir ein Leben vorstellen, wo du täglich einen schlechten Job hinlegst?

Dann gibt es Coaches und Trainer:innen, die mehr anstreben. Sie sind in der Exzellenz Zone. Doch nur 5% performen in ihrer Genius Zone, also dort, wo sie ihr Genie jeden Tag zum Besseren für alle nutzen.

Mein Lebensmotto ist: Live Your Full Potential. Das bedeutet, dass ich jeden Tag einen Babyschritt rausgehe aus meiner Komfortzone um zu wachsen und mich etwas zu trauen, was ich gestern noch für unmöglich gehalten habe. Ohne dieses Lebensmantra hätte mich niemand je auf eine Bühne gebracht, ich hätte noch nicht mal Videos gedreht, denn vor beidem hatte ich früher eine Sterbensangst. Doch dieser Motor in mir hat mir geholfen, täglich größer zu denken und auch größer zu werden. Und da ich nicht alles alleine geschafft habe, hatte ich immer auch Coaches, Mentoren und Mastermind-Gruppen an meiner Seite. Denn sie sind ein echter Beschleuniger für jeden Wachstum.

Glocke
Nr 84 quadratisch 300 pixel

Hallo, ich bin Meike Hohenwarter. Mit weit über 100 erfolgreich vermarkteten Online Kursen, einem Following von über 60.000 TeilnehmerInnen und einer Durchschnittsbewertung von über 4,5 von 5 Sternen für meine Online Kurse nennt man mich mittlerweile die "Online Kurs Queen".

Schon bald ein Jahrzehnt begleite ich Coaches, Trainerinnen und Speaker dabei, ihr Experten-Wissen durch Online Kurse zu Gold zu machen.

In meinem Blog findest du strategische und technische Unterstützung beim Online Business Aufbau, aber auch jede Menge "Kraft-Futter" für dein Mindset. Du wirst bald merken: 0815 Online Business Gewäsch gibt es bei mir nicht, denn ich denke nicht im Mainstream und plappere auch nichts nach, sondern habe oft sehr eigene Gedanken zu dem, was im Online Business tatsächlich funktioniert.

Bist du an einer gläsernen Decke angelangt, die du schon jahrelang durchbrechen willst, es aber nicht und nicht schaffst?

1. Hast du Menschen an deiner Seite, die weiter sind als du und die dich begleiten, damit du jeden Tag noch mehr deine Gaben leben kannst?

2. Setzt du dir große Ziele, um in einem Jahr ganz wo anders zu stehen als heute - in mehr Fülle, Liebe und Kreativität?

3. Was passiert mit dir und deinem Leben, wenn du dort bleibst, wo du jetzt bist und dich nicht mehr weiter entwickelst?

Wie soll es für dich weitergehen? In den nächsten 3 Monaten, in den nächsten 3 Jahren? In den nächsten 30 Jahren? Stillstand oder Potenzial-Entfaltung? Die Krux dabei: Für Stillstand brauchst du dich nicht zu entscheiden, der kommt von alleine. Doch für deine Entfaltung musst du etwas tun! Wenn du ganz und gar "Ja!" sagst zu dir und deinem Genie als Coach und als Mensch, dann lade ich dich gerne zu einem Potenzial-Gespräch mit mir ein, wo wir gemeinsam herausfinden können, ob ich genau die Mentorin bin, die dir helfen kann, deine gläserne Decke zu durchbrechen und dein volles Potenzial zu leben. Wenn du Lust hast, dann melde dich an und lass uns reden!

Jetzt zu dir: Wie steht's um deine Weiterbildung?

Was ist dein Budget für Weiterbildung? Wie gerne investierst du in dich selbst?

Erzähle mir mehr dazu!

Hat dich mein Artikel berührt, inspiriert, erstaunt? Erzähle es mir in den Kommentaren!

2 Kommentare

  1. Veröffentlicht von Christin am 31. Juli 2022 um 12:39

    Dein Artikel hat mich sehr berührt und angesprochen. Ich bin die, die durch die Decke will…auch schon investiert hat und gefühlt nicht vorankommt.
    Liebe Grüße Christin

    • Veröffentlicht von Meike Hohenwarter am 2. August 2022 um 21:42

      Aber ab jetzt kann alles anders werden, Christin! 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar